Standard Life Investments

Und so investieren wir

Unser Investitionsansatz basiert auf unserer Focus on Change Philosophie, wobei wir berücksichtigen, dass zu verschiedenen Zeitpunkten im Investitionszyklus jeweils andere Faktoren die Märkte bestimmen. Er ist nicht inhärent auf Wachstum oder Zusatzrenditen ausgerichtet und nicht unbedingt am Marktmomentum orientiert. Deshalb haben wir die Gelegenheit, in allen Phasen des Zyklus eine Outperformance zu erzielen.

Im Rahmen unserer Focus on Change Anlagephilosophie wollen wir die wichtigsten Faktoren, die den Marktpreis einer Anlage bestimmen, identifizieren und die den Faktoren innewohnende Dynamik verstehen. Dieser Fokus wird durch eine Analyse der in eine Anlage eingepreisten Faktoren ergänzt – was die wichtigsten Preistreiber sind und wie sich der Ausblick hinsichtlich der aktuell eingepreisten Treiber darstellt. Wir konzentrieren uns dann darauf, was sich verändert, und ob diese Veränderungen zu einer Neuordnung der Markterwartungen und dementsprechend der Preise führen.

Eines der wichtigsten Tools, das wir zur Überwachung der Qualität von Unternehmensanleihen entwickelt haben, ist die Credit Matrix, unser geschütztes Scoring-Modell. Es spielt bei der Ordnung unserer Research-Agenda eine entscheidende Rolle, weil es die Papiere hervorhebt, die sich für eine genauere Analyse eignen. In der Praxis hat sich die Credit Matrix bei der frühzeitigen Identifizierung von Unternehmen, die später in erhebliche finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, bewährt.

Den letzten Schritt unseres Anlageverfahrens bildet die Wahl der Beteiligungen. Diese Entscheidung basiert auf makroökonomischen Trends und der vom Fondsmanager vorgenommenen Fundamentalanalyse von Anleihen sowie der Unternehmen und Regierungen, die sie begeben. In jedem Fall streben wir danach, ein gut diversifiziertes Portfolio aufzubauen, mit dessen Hilfe wir die Früchte unserer Investmentkenntnisse ernten können.